Marktkommentar vom 16.08.2019

Archiv

Verfasst am: 16.08.2019

Gestiegene Aktivität – fehlende Impulse

Die Handelsaktivität auf der OTC-X-Plattform der BEKB hat im Vorwochenvergleich zugenommen. Auch die Anzahl der Abschlüsse hat weiter zugelegt. An der Nachrichtenfront blieb es weiterhin eher ruhig.

Bei den Hauptindizes machte der Top50 um 0,2 Prozent gut. Derweil schlossen der All Share und der Liquidity die Berichtsperiode unverändert ab. Der Premium sank um 0,6 Prozent.

Der Subindex Bergbahnen legte unter den Branchenbarometern mit einem Plus von 0,7 Prozent am meisten zu. Den grössten Verlust (-1,3%) fuhr der Index Nahrung und Getränke ein.

Das Gesamtvolumen erreichte gut 3,0 Millionen nach 2,5 Millionen Franken in der Vorwoche. Die Anzahl der Abschlüsse verbesserte sich auf 161 nach 145.

Espace Real Estate mit 365-Tage-Höchststand

In elf Transaktionen erzielten Holdigaz mit 544'000 Franken den grössten Umsatz. Die Handelsbandbreite lag zwischen 205 und 209 Franken. Der Geldkurs stieg um 0,5 Prozent auf 205 Franken. Gesucht wurden in der vergangenen Woche Espace Real Estate. Sie erreichten mit 158 Franken ein neues 365-Tage-Höchst. Insgesamt generierten sie 450'000 Franken in sechs Trades zwischen 156 und 158 Franken. Der Geldkurs notiert auf 156 Franken (+1,0%).

Bad Schinznach gingen viermal zu Kursen zwischen 2'100 und 2'200 Franken über den Tisch und erreichten 333'000 Franken. Der Geldkurs sank um 6,8 Prozent auf 2'050 Franken.

Über 200'000 Franken generierten auch Loeb Holding PS sowie Griesser Holding. Und über die 100'000-Umsatzmarke schafften es zudem WWZ und Conzzeta -B-.

Clientis EB Entlebucher Bank mit Gewinnrückgang

Auf der Nachrichtenseite warteten zwei KMU mit Ergebnissen auf. Im Geschäftsjahr 2018 stieg der Betriebsertrag der Bergbahnen Wildhaus im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 Prozent. Der Umsatz lag bei 6,9 Millionen Franken. Insgesamt seien 149'000 Ersteintritte verbucht worden (+2,5%). Die Titel blieben ungehandelt (zuletzt gezahlter Kurs: 225 Fr.; Geldkurs unv. auf 180 Fr.).

Die Clientis EB Entlebucher Bank musste im ersten Halbjahr 2019 einen Gewinnrückgang hinnehmen. Der Halbjahresgewinn betrug 1,65 Millionen Franken (-5,0%). Der Betriebserfolg sank um 3,6 Prozent auf 7,74 Millionen Franken, und der Netto-Erfolg im Zinsengeschäft ging um 8,0 Prozent auf 6,42 Millionen Franken zurück. Auch diese Valoren blieben ungehandelt (zuletzt gezahlter Kurs und unveränderter Geldkurs auf 220 Fr.).

Die Aktivitäten dürften in der kommenden Handelswoche weiter zunehmen. Erwartet werden weitere Abschlüsse aus dem Bergbahnen-Segment.

 

 

Die vergangene Woche im Überblick:

  Stand  Veränderung 
Hauptindizes    15.08. zur Vorwoche
Premium

 1'282.95

      - 0.60% 

Liquidity

 1'200.26 

      +0.00% 

All Share

 4'763.35

      +0.01%

Top 50

 2'520.47

      +0.21% 

 

Veränderung

Subindizes        

zur Vorwoche  

Banken

     - 0.03%

Bergbahnen

     +0.71%

Beteiligungsgesellschaften

     +0.24%

Energie

     +0.47%

Immobilien

     - 0.05%

Industrie

     +0.04%

Medien

     - 0.22%

Nahrungsmittel und Getränke

     - 1.32%

 Tourismus/Freizeit/Sonstiges 

     - 0.30%

Transport/Verkehr/Logistik

     - 0.37%

 

Letzter Kurs 

Veränderung    

Top Gewinner

15.08. (CHF)

zur Vorwoche

Luftseilbahn Grindelwald-Pfingstegg AG

       980.00

     +64.71%

Stà della Funicolare Locarno-Madonna del Sasso SA

       850.00

     +31.78% 

 Gondelbahn Grindelwald N

       177.50

     +26.79%

Top Verlierer

SWS Medien N

       130.00

     - 33.33%

 Toggenburg Bergbahnen N

       205.00 

     - 17.67%

Schilthornbahn AG Mürren

    1'666.00

     - 12.32%