Investoren

Eine Investition in ausserbörslich gehandelte Aktien kann aus verschiedenen Gründen sehr interessant sein. Die ausserbörslich gehandelten Aktien weisen eine geringe Korrelation zu den kotierten Valoren auf. Somit eignen sie sich sehr gut, um eine Diversifikation in einem Anlageportfolio zu erreichen.

Auf der OTC-X-Handelsplattform befinden sich einige Valoren mit hohen Dividendenrenditen.

Ein weiteres Merkmal des ausserbörslichen Aktienmarktes ist seine Stabilität. Die Investoren in diesem Marktsegment bevorzugen in der Regel einen langfristigen Anlagehorizont. Die daraus resultierende Stabilität im Aktionariat wird von den Unternehmen sehr geschätzt.

Die meisten Unternehmen in diesem Marktsegment sind zudem hauptsächlich regional tätig, was deren Geschäftsmodell für Investoren übersichtlich macht.

Für viele Kleinanleger ist der Beweggrund für eine Investition genau diese regionale oder emotionale Verbundenheit mit dem Unternehmen. Auch die oft sehr attraktiven Naturaldividenden bewegen einige Anleger zur Beteiligung an einer Gesellschaft.

Die im Vergleich zu den Hauptbörsen teilweise geringere Liquidität birgt aber auch einige Risiken: Sowohl der Aufbau als auch die Veräusserung einer Aktienposition können je nach Volumen einige Zeit in Anspruch nehmen. Zudem ist zu beachten, dass die Spanne zwischen Geld- und Briefkurs in der Regel grösser ist als bei börsenkotierten Aktien. Diesem Umstand ist bei einer Investition Rechnung zu tragen, und es ist generell sinnvoll, mit limitierten Aufträgen zu operieren.